Service-Navigation

Suchfunktion

Das Finanzamt Heidenheim

liegt im Zentrum der modernen Großen Kreisstadt mit ihren rd. 50.000 Einwohnern am nordöstlichen Ende der Schwäbischen Alb. Die Stadt wird überragt von ihrem Wahrzeichen, der Burganlage Schloss Hellenstein und ist umgeben von Wäldern und Wacholderheiden. Sie hat sich seit dem letzten Drittel des 19. Jahrhunderts immer mehr zum ostwürttembergischen Wirtschaftszentrum entwickelt. Namen wie Voith (Papiermaschinen und Antriebstechnik), Hartmann (Verbandstoffe), Edelmann (Verpackungs- mittel) und Schwenk (Zement) seien hier stellvertretend erwähnt.

Anfahrtbeschreibung mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Mit dem Bus bis zur Zentralen Omnibushaltestelle (ZOH) in der Stadtmitte. Von hier sind es wie vom Bahnhof (bei Anreise mit der DB) nur wenige Schritte zu den Schloß-Arkaden. In diesem neuerbauten Geschäftszentrum -direkt neben der Marienkirche- befindet sich das Finanzamt im 3. und 4. Stock.
Der Eingang erfolgt durch ein großes (denkmalgeschütztes) Eisentor, das sich auf der Ostseite des Shopping-Centers an der Marienstrasse (gegenüber dem Kunstmuseum) befindet. Von dort gelangt man über das Treppenhaus oder mit dem Fahrstuhl bequem in den 3. Stock zum Kundencenter.

Anfahrtbeschreibung mit PKW:

Über die A7 bis Ausfahrt Heidenheim/Nattheim, dann Richtung Heidenheim. Aus Richtung Stuttgart/Göppingen/Schw. Gmünd über die B 466. Der Ausschilderung Stadtmitte, Schloß-Arkaden oder Bahnhof folgen. Parkmöglichkeiten bestehen neben dem Bahnhof im Parkhaus oder direkt auf dem Parkdeck im 2. OG der Schloß-Arkaden. Von dort aus kann bequem (und soweit erforderlich behindertengerecht) mit dem Aufzug das Kundencenter des Finanzamts im 3. OG erreicht werden.

Zum Lageplan

Zur Übersicht der zum Amtsbezirk des Finanzamts gehörenden Gemeinden und Städte.

Zum Überblick über die Aufbauorganisation des Finanzamts (Schema).

Das Finanzamt ist im Einzelnen zuständig für die Festsetzung und Erhebung folgender Steuern:

  • Einkommensteuer (einschl. Lohnsteuer und Kapitalertragsteuer)
  • Körperschaftsteuer
  • Kirchensteuern
  • Solidaritätszuschlag
  • Umsatzsteuer
  • Grunderwerbsteuer
  • Kraftfahrzeugsteuer

Des Weiteren werden im Finanzamt folgende Aufgaben wahrgenommen:

  • Außenprüfungsdienste
  • Einheitsbewertung (Grundvermögen)
  • Bodenschätzung
  • Festsetzung der Gewerbesteuermessbeträge für die Gemeinden
  • Festsetzung der Grundsteuermessbeträge für die Gemeinden

Hinweis: Die Aufzählung ist nicht abschließend. Weitere Einzelheiten ergeben sich u.a. aus der "Finanzämter-Zuständigkeitsverordnung" in der jeweils gültigen Fassung. Auskünfte dazu erhalten Sie beim Finanzamt.

Folgende Aufgaben werden von anderen Finanzämtern wahrgenommen:

Aufgabe
übertragen auf das Finanzamt
Allgemeine Betriebsprüfung
Allgemeine Betriebsprüfung für bestimmte Betriebe der Land- und Forstwirtschaft
Arbeitnehmerüberlassung (grenzüberschreitend), sofern nicht Baugewerbe
Arbeitnehmerüberlassungsfälle des Baugewerbes (Frankreich)
Arbeitnehmerüberlassungsfälle des Baugewerbes (Liechtenstein, Schweiz)
Ausländische Werkvertragsunternehmen und Werkvertragsarbeitnehmer sofern nicht Baugewerbe
Besteuerung der Bauherrengemeinschaften / Immobilienfonds
Erbschaft- und Schenkungsteuer
Rennwett-/Lotteriesteuer
Steuerfahndung
Straf- und Bußgeldsachen
Umsatzbesteuerung ausländischer Unternehmer (Frankreich)
Umsatzbesteuerung ausländischer Unternehmer (Liechtenstein, Schweiz)
Versicherungssteuer, Feuerschutzsteuer
Werkvertragsunternehmer und Werkvertragsarbeitnehmer des Baugewerbes (Frankreich)
Werkvertragsunternehmer und Werkvertragsarbeitnehmer des Baugewerbes (Liechtenstein, Schweiz)

Hinweis: Die Aufzählung ist nicht abschließend. Weitere Einzelheiten ergeben sich u.a. aus der "Finanzämter-Zuständigkeitsverordnung" in der jeweils gültigen Fassung. Auskünfte dazu erhalten Sie beim Finanzamt.

Fußleiste